A

BLEIB AUFM TEPPICH

Eine Hommage an meinem Freund Daniel Weissbach (Cost88 / Tagno).   Im Rahmen vom 48 Stunden Neukölln / Urban Art Week 2020 Ausgehend vom ethymologischen Ursprung des Wort Graffiti (graffitare = kratzen) entstehen auf dem Schaufenster Zeichen, Codes, kodierte Schriften und Kalligrafien, deren Systemrelevanz der Künstler, Tänzer und Choreograph Kadir Amigo Memis hinterfragt. Sie beziehen sich auf seine Herkunftsregion Anatolien, wo Muster und Codes auf Teppichen handgewebt werden und als ein wichtiger Transporter von Geschichten in ihrem System gelten. In seiner Livestream-Performance wird Amigo Malakt und Tanz mithilfe eines Teppichs verbinden, der auch symbolisch für unsere Grenzen und Einschränkungen in der Wahrnehmung steht. Paint’formance : Kadir Amigo Memis Video Art: Mischa Leinkauf Kuration : Katia Hermann ReTramp Gallery : Verity Oberg link: https://48-stunden-neukoelln.de/de/event/live-performance-%E2%80%9Ebleib-aufm-teppich%E2%80%9C-retramp Danke Dirk Behrend (Mad Eye) für den Teppich Support.     Fotos:  Graz Diez & Mark Hunt   

BLEIB AUFM TEPPICH